Pädagogisches Konzept

Home / Unsere Schule / Pädagogisches Konzept

Pädagogisches Konzept

Das Konzept unserer Schule stellt in seiner Pädagogik, Didaktik, der Unterrichtsorganisation und mit besonderen Lernschwerpunkten eine zeitgemäße Form des Lernens in der Schule dar, die sich den Herausforderungen und Aufgaben des heutigen Lebens und Lernens stellt. Die Merkmale unserer Schule sind:

Pädagogik und Didaktik

  • Lernen aus eigenem Antrieb unterstützen und fördern
  • Die Selbstständigkeit der Kinder annehmen, entwickeln und unterstützen
  • Lehrpersonen sind Lernbegleiter und ‑berater
  • Vielfalt weiterer Lernformen, z.B. Freie Arbeit, Projekte, Präsentationen
  • Kontinuierliche Entwicklungsberichte in Jahrgang 1 bis 3; in Jahrgang 4 zusätzlich ein Notenzeugnis
  • Beratende Gespräche mit Kindern, Eltern und Lehrern
  • Lernimpulse der Kinder wahrnehmen und in Lerngesprächen gemeinsam mit den Kindern Planungen/Strategien entwickeln und umsetzen
  • Leben – lernen – feiern – sich freuen in Gemeinschaft mit Kindern und Erwachsenen
  • Integrative Pädagogik für alle Kinder, auch für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf und mit besonderen Begabungen

Kindorientierte Unterrichtsorganisation

  • Lernen in altersgemischten Lerngruppen
  • Kindgerechte Unterrichtsformen: Freie Arbeit, Projekte, Präsentationen, außerschulisches Lernen, Erforschungsaufträge, entdeckendes Lernen
  • Individuelle Lernpläne und Lernbegleitung
  • Rhythmisierung des Schulalltags: Morgenkreis, Kinderforum, Wochenbeginn und ‑abschluss
  • Gemeinsame Rituale und Mahlzeiten
  • Förderung der Potentiale eines jeden Kindes

Weitere Merkmale

  • Bewegte Schule in kooperativen Formen von Spiel und Sport
  • Lehrer-Kinder-Eltern-Kooperation
  • Frühe Begegnung mit Fremdsprachen
  • Soziales Lernen und Einüben von demokratischen Verhaltensweisen im Kinderforum

In einigen öffentlichen Schulen wird nach Montessori Pädagogik oder in Orientierung daran gearbeitet. Hier werden keine Elternbeiträge erhoben. Montessorischulen in freier Trägerschaft werde nur zum Teil durch Zuschüsse der öffentlichen Hand und zum Teil durch Elternbeiträge finanziert. Die Elternbeiträge sind in der Regel nach Einkommen gestaffelt.

Montessorischulen stehen grundsätzlich allen Kindern offen – unabhängig von Religion, Hautfarbe, Geschlecht und Einkommen der Eltern. Nach ausführlichen Elterninformationen und einem Hospitationstag findet für jedes Kind ein Aufnahmegespräch an der Schule statt.

Nein. An Montessorischulen lernen Kinder aller Begabungsrichtungen.

Load More